Spielmannszug Holtheim 1933 e.V.

moderne Spielleutemusik aus Westfalen

Artikel - Auftritte

Hier finden Sie Artikel zu Auftritten:

Schützenfest Blankenrode 2004

Am Sonntag, 30.05.2004 spielte der Spielmannszug Holtheim wieder in Blankerode beim Schützenfest. Bei schönen Wetter wurde der Umzug durch das Dorf begleitet. Am Nachmittag spielte der Spielmannszug auch noch einige Konzertstücke im Zelt. Auch ein Zusammenspiel mit den anderen anwesenden Musikvereinen aus Scherfede und Meerhof durfte nicht fehlen.
Dieses Schützenfest war ein ganz besonderes Schützenfest für den Spielmannszug Holtheim, da der Verein im diesen Jahr zum 40sten Mal in Blankenrode war. Hierfür wurden der Spielmannszug Holtheim vom Heimatschutzverein Blankenrode auch geehrt. Als kleines Dankeschön erklärte sich der Spielmannszug spotan bereit, auch das Schützenfrühstück mit zu umrahmen.
Die Ehrungen vom Heimatschutzverein Blankenrode haben uns natürlich sehr gefreut und wir möchten uns auch noch einmal hierfür herzlich bedanken.

Spielmannszug Holtheim im Fort Fun Abenteuerland

An Christi Himmelfahrt 2004 gab der Spielmannszug Holtheim ein Konzert an einem ungewöhnlichen Ort. Zu Vatertag fuhr der Spielmannszug nach Fort Fun und spielte dort eine Stunde vor dem Saloon in der Westernstadt zur Unterhaltung der Gäste des Freizeitparks. Hierbei ließ es sich auch das Maskottchen "Funny Fux" nicht nehmen, den Verein für ein Stück zu dirigieren.
Natürlich durfte bei dem Ausflug auch der Spaß nicht fehlen. So blieb auch genug Zeit für die Mitglieder im Rio Grande und in der Wildwasserbahn nass zu werden, sich vom Wirbelwind, Devils Mine und Roll Over richtig durchschütteln zu lassen oder beim Bull Riding im Saloon zu zeigen, wer einen wilden Stier zähmen kann. Dabei spielte das Wetter auch mit Sonnenschein mit. Der Spielmannszug hatte bei dem Besuch erstmalig neue T-Shirts an. Während des ganzen Tages konnte man in jeder Ecke des Parkes die leuchtend blauen Spielmannszug-Mitglieder von weitem erkennen.
Als um 17:00 Uhr der Bus wieder abfuhr, konnte man viele geschaffte aber auch glückliche Gesichter sehen. Insgesamt war der Besuch in dem Freizeitpark ein gelungenes Erlebnis.

Musikfest in Husen

Am letzten Samstag hat der Spielmannszug Holtheim am Musikfest des Tabourcorps Husen teilgenommen. Um 17:30 Uhr startete der Spielmannszug in den Nachbarort. Nach einem Zusammenspiel mit den anderen Gastvereinen und einem kurzen Marsch, konnte der Spielmannszug noch zwei Konzertdarbietungen in der Husener Schützenhalle darbringen. Der Verein spielte als erstes Konzertstück den "Westfalen Gruß" und als Zweites erstmalig "Iko Iko", das bei dem Probewochenende im letzten Herbst erst einstudiert wurde. Gerade auch dieses swingende Stück fand bei dem Publikum sehr großen Anklang und zeigt, dass ein Spielmannszug mehr als nur traditionelle Märsche bieten kann.

Tag des Baumes in Holtheim 2004

Am 2. Mai feierte der Eggegebirgsverein Holtheim (EGV) sein 30jähriges Bestehen mit dem Tag des Baumes. Neben anderen Holtheimer Vereinen umrahmte der Spielmannszug Holtheim dieses Fest in der gut gefüllten Schützenhalle mit ein paar Konzertstücken. Zum Gedenken an diesen Tag wurde auf dem Dorfplatz ein Ginkgo Biloba (Baum des Jahrtausends) gepflanzt. Der Spielmannszug begleitete die Wanderer mit einem Marsch von der Schützenhalle zum Dorfplatz. Bei der Pflanzaktion konnte der Spielmannszug noch einmal mit ein paar Musikstücken unterhalten.

Start in die Saison mit dem 1. Mai 2004

Am 1. Mai startete der Spielmannszug Holtheim mit seinem traditionellen Maiwecken in die Saison 2004. Um 6.00 Uhr trafen sich die aktiven Mitglieder vor dem Vereinslokal und marschierten los, um allen Freunden und Gönnern des Vereins ein Ständchen zu bringen. Das amtierenden Schützenkönigspaar aus Holtheim, Helga und Walter Knaup, sorgten mit einem reich gedeckten Frühstückstisch für die Stärkung des Spielmannszuges. Bis in den Nachmittag hinein zogen die Musiker fast durch das ganze Dorf und hatten, wie in jedem Jahr, sehr viel Spaß dabei. Um etwa 15.00 Uhr kam der Verein wieder zum Vereinslokal zurück, wo man noch einige Zeit zusammen saß.

Jahreshauptversammlung 2004

Am 31.01.2004 fand die Jahreshauptversammlung des Spielmannszug Holtheim statt. Im Jahresrückblick konnte der 1. Vorsitzende Anton Sicken auf 14 öffentliche Auftritte zurückblicken. Die wichtigsten Termine waren hierbei wohl die Schützenfeste in Blankenrode, Meerhof und natürlich in Holtheim, sowie das Probenwochenende, das auch wieder großen Anklang gefunden hat.
\r\nIn der Versammlung wurden auch die Termine für das Jahr 2004 abgestimmt. Dem Spielmannszug stehen 12 Auftritte bevor, zu denen erfahrungsgemäß noch ein paar Termine im Laufe des Jahres hinzukommen.
\r\nIn der Versammlung konnte der Tambourmajor Heiner Altrogge auf eine intensive Probenarbeit zurückblicken. Besonders ehren konnte Heiner Altrogge dabei Inga Müller, Sebastian Sicken und Thomas Künneke, die an fast allen Proben teilgenommen und so ihr besonderes Engagement für den Verein gezeigt haben.

Frohe Weihnachten 2003

Der Spielmannszug Holheim wünscht allen Mitgliedern, Familienangehörigen und Freunden des Spielmannszuges ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Mögen alle Wünsche im neuen Jahr in Erfüllung gehen.

Probewochenende 2003

Vom 12.09. bis zum 14.09.2003 veranstaltete der Spielmannszug Holtheim ein Probewochenende für die Mitglieder. Wie auch in den letzten Jahren hat diese drei-tägige Intensiv-Probe einen großen Anklang gefunden und war alle Tage sehr gut besucht.
Den Auftakt machten am Freitag Abend Satzproben in der Schützenhalle Holtheim. In den einzelnen Stimmen wurde der Marsch "Auf der Godesburg" einstudiert.
Nach "Samba Ole" und "La Bamba", die in den letzten Jahren einstudiert wurden, traute sich der Spielmannszug erneut an lateinamerikanische Klänge heran: Am Samstag stand das Stück "Iko Iko" im Mittelpunkt. Nachdem am Vormittag in der Schützenhalle Holtheim und frühen Nachmittag an der EGV Hütte in Holtheim in den einzelnen Sätzen geprobt wurde, spielte der Spielmannszug am Spätnachmittag zum ersten Mal an diesem Wochenende mit dem ganzen Verein zusammen.
Am Sonntag Vormittag wurde dann noch einmal das Zusammenspiel verfeinert, so das die beiden Stücke mit ein wenig Nacharbeit in den nächsten Proben schon aufführbereit sind.
Natürlich durfte auch der Spaß am Wochenende nicht zu kurz kommen. So wurden neben den intensiven Proben auch Abwechselungen geboten. Am Freitag Abend wurde in Kino Atmosphäre ein Film vorgeführt. Am Samstag Nachmittag fand dann eine Jux-Olympiade statt, in der sich die Teilnehmer in ungewöhlichen Disziplinen wie "Wassertransport", "Apfel aus dem Wassereimer holen", "Verkettung mit einem Faden" und "Hammerlauf" üben konnten. Am Samstag Abend konnte dann der Tag am Lagerfeuer ausklingen.
Einen besonderen Dank geht auch noch einmal an unsere externen Ausbilder Robert Quinte und Frank Gorille, die sich bereit erklärt hatten uns beim Einstudieren der Stücke zu unterstützen. Ebenfalls geht ein Dank an alle, die sich organisatorisch für dieses Wochenende betätigt und so einen guten Rahmen gewährleistet haben. Nicht zuletzt möchten wir uns auch einmal bei den Mitgliedern des Spielmannszuges bedanken, die durch ihre zahlreiche Teilnahme und ihrer Begeisterung zum Gelingen des Wochenende beigetragen haben.

Kreisschützenfest in Scharmede 2003

Am vergangenen Sonntag war der Spielmannszug Holtheim zusammen mit dem Heimatschutzverein aus Holtheim beim Kreisschützenfest in Scharmede. Der Verein traf sich hierzu um 12:30 Uhr am Vereinslokal, um mit dem Bus loszufahren. In Scharmede konnte dann der Spielmannszug diesmal etwas länger auf dem Antreteplatz warten, da die Holtheimer in diesem Jahr im hinteren Teil des Festzuges mitmarschierten. Während des Umzuges, der auch dieses Jahr wieder sehr gut besucht war, spielte dann der Spielmannszug eine Reihe von Märschen, um so den recht langen Kreisschützenfest-Marsch kurzweilig zu gestalten. Später im Festzelt sorgte der Spielmannszug Holtheim auch noch einmal für Stimmung, als er am Holtheimer Königstisch spielte. Der lange, anstrengende aber schöne Tag endete dann gegen 19:30 Uhr mit dem Abmarsch aus dem Festzelt und der Rückfahrt.

Im nächsten Jahr findet das Kreisschützenfest in Etteln statt. Wir gratulieren dem Heimatschutzverein Etteln, der nach 20 Jahren Schießsperren gleich wieder die Königswürde erringen konnte.

Schützenfest in Holtheim

Vom 19.07. bis zum 21.07. stand für den Spielmannszug Holtheim der größte Auftritt im ganzen Jahr an: das Holtheimer Schützenfest. Der große Zapfenstreich am Ehrenmal bildete am Samstag den Auftakt des Festes. Anschließend brachte der Schützenzug dem Ortsvorsteher Willi Rosenkranz sowie dem Oberst Willi Knaup ein Ständchen, bevor dann das Kaiserpaar Helga und Walter Knaup abgeholt und es zum Festball in die Schützenhalle geleitet wurde.
Der Sonntagmorgen begann für den Spielmannszug bereits früh um 7.00 Uhr mit dem traditionellen Weckruf. Am Nachmittag begann dann der große Festumzug um 14.00 Uhr. Bei hochsommerlichen Temperaturen marschierte der Spielmannszug zusammen mit der Musikkapelle Haaren, der Musikkapelle Meerhof, den Fahnenschwenkern aus Hövelhof und den Schützenvereinen aus Lichtenau, Blankenrode, Anreppen und Holtheim durch den Ort. Nach einer kleinen Erfrischung bei der Parade ging es dann wieder zur Schützenhalle, wo alle Musikvereine mit Konzertstücken ihr Können unter Beweis stellten.
Der Montag begann, wie in jedem Jahr, um 8.00 Uhr mit der Schützenmesse. Von der Kirche aus marschierte der gesamte Schützenzug zur Schützenhalle zum Frühschoppen. Nach einer kurzen Stärkung trug der Spielmannszug einige Märsche und Konzertstücke vor. Auf dem Rückmarsch von der Schützenhalle zum Vereinslokal bot sich ein ungewöhnliches Bild: Der amtierende Kaiser übernahm auch noch den Posten des Tambourmajors, wobei er sogar auf die blaue Uniform des Spielmannszuges nicht verzichtete. Nach dem Festzug und der Parade am Abend wurde nochmals beim Festball in der Schützenhalle ausgiebig gefeiert.
Trotz des heißen Wetters, das für alle Beteiligten sehr anstrengend war, hat das Schützenfest, nicht zuletzt durch die sehr gute musikalische Unterstützung der Haarener Musikkapelle, allen viel Spaß bereitet.