Spielmannszug Holtheim 1933 e.V.

moderne Spielleutemusik aus Westfalen

Artikel - Auftritte

Hier finden Sie Artikel zu Auftritten:

Generalversammlung des Spielmannszug Holtheim

Am 31.01.2009 findet die Generalversammlung des Spielmannszug Holtheim im Vereinslokal Bernhard Schäfers statt. Der Beginn ist um 20:00 Uhr.

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:
1.) Begrüßung und Formalia
2.) Jahresrückblick 2008 des erstenn Vorsitzenden
3.) Kassenbericht und Neuwahl der Kassenprüfer
4.) Jahresrückblick des musikalischen Leiters
5.) Zusammenspiel
6.) Festlegung einer Ehrenmitgliedschaftsregelung
7.) Neuwahl des Vorstandes
8.) Terminvorschau 2009
9.) Verschiedenes

Schützenfest in Holtheim 2008

Am vergangenen Wochenende fand in Holtheim das größte Fest des Jahres statt, das Schützenfest.
Natürlich hat auch der Spielmannszug hier einiges beigetragen. Los ging es am Samstag mit der Kranzniederlegung und dem Zapfenstreich, der zusammen mit den Musikkollegen der Haarener Musikkapelle dargeboten wurde. Beim anschließenden Ständchen-Bringen vielen leider die ersten Regentropfen. Angekommen bei der Königin, musste der Umzug auf Grund des Regens unterbrochen werden. Es konnte dann jedoch eine Lücke in der Wolkendecke erwischt werden und dann trockenen Fußes in die Halle marschiert werden. Der etwas trübe Auftakt tat aber der Stimmung keinen Abbruch und das Königspaar Martin Günther und Kathrin Schäfers feierten mit ihrem Hofstaat in der sehr gut gefüllten Holtheimer Halle ihr Fest.
Am Sonntag Morgen ging es für die Mitglieder des Spielmannszuges schon früh wieder aus den Federn, denn um 6:30 Uhr stand der traditionelle Weckruf an. Der Spielmannszug schaffte es noch bis zum König als erneut Tropfen vielen. Glück hatte der Heimatschutzverein dann am Sonntag Nachmittag, als man eine längere Regenpause erwischte und sich so bei der Parade und dem Festumzug mit dem Königspaar und dem großen Hofstaat ein imposantes Bild bot. In der Schützenhalle angekommen unterhielt der Spielmannszug noch die Gäste mit einem Konzert.
Nach der Schützenmesse am Montagmorgen ging es mit dem Schützenfrühstück weiter, den der Spielmannszug Holtheim mit musikalisch umrahmte. Am Abend brachte der Spielmannszug noch ein Ständchen an den Königstisch.
Auch wenn die Holtheimer in den letzten Jahren beim Schützenfest eher sonnenverwöhnt waren, muss man insgesamt feststellen, dass das leicht verregnete Wochenende dem Königspaar und seinem jungen Hofstaat nicht die Stimmung verderben konnte. An allen drei Tagen sorgten sie durch ihre gute Laune für gute Stimmung in der gut gefüllten Halle.
Einige Fotos vom Wochenende gibt es wieder in unserer Bildergallerie.

Vogelschießen in Holtheim 2008

Am 22. Mai 2008 fand in Holtheim das Vogelschießen des Heimatschutzvereins Holtheim statt. Natürlich war der Spielmannszug Holtheim wieder dabei. Den Auftakt machte der Spielmannszug mit einem kleinem Platzkonzert am Vereinslokal, bevor der Spielmannszug zusammen mit dem Musikverein aus Weine und dem Heimatschutzverein Holtheim den Vogel abholte und zur Vogelstange am Tannenkamp marschierte. einer der ersten Schützen war mit unser Vereinsmitglied Markus Bunte, der mit ruhiger und sicherer Hand in einem Schuss nicht nur einen ganzen Flügel sondern auch den Apfel abschießen konnte. Wir gratulieren "unserem" Apfelprinzen hiermit noch einmal herzlich.
Am Nachmittag konnte dann der Spielmannszug mit einem Konzert die Gäste unterhalten.
Traditionell führt der Spielmannszug Holtheim seinen Ehrungen auf Vogelschießen durch.
So konnten dieses Jahr sechs Personen für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt werden:
Margit Auge,
Christina Knaup,
Thomas Künneke,
Jens Pollmann,
Matthias Sicken,
Sebastian Sicken
Zudem konnte der Verein dem ersten Vorsitzenden Franz Günther gratulieren, der einen Tag zuvor Geburtstag hatte.
Um 18:06 Uhr konnte Martin Günther mit dem finalen Schuss die Königswürde erringen. Nach der Proklamation am Tannenkamp wurde dann noch seine Königin Kathrin Schäfers und der Hofstaat abgeholt. Im Anschluss an den kleinen Umtrunk begleitete der Spielmannszug Holtheim den Schützenzug in die Holtheimer Schützenhalle, wo dann weiter gefeiert wurde.
Der Spielmannszug Holtheim möchte an dieser Stelle dem neuen Königpaar Kathrin Schäfers und Martin Günther gratulieren und freut sich auf das neue Schützenjahr.
In unserer Bildergallerie befinden sich auch einige Fotos vom Vogelschießen.

Ehrung 2008: 10 Jahre Mitgliedschaft: Die Jubilare des Spielmannszuges: (v.l.) Thomas Künneke (10 Jahre Mitgliedschaft), Sebastian Sicken (10 Jahre Mitgliedschaft), Christina Knaup (10 Jahre Mitgliedschaft), Franz Günther (1. Vorsitzender), Margit Auge (10 Jahre Mitgliedschaft), Matthias Sicken (10 Jahre Mitgliedschaft), Jens Pollmann (10 Jahre Mitgliedschaft)Ehrung 2008: 10 Jahre Mitgliedschaft: Die Jubilare des Spielmannszuges: (v.l.) Thomas Künneke (10 Jahre Mitgliedschaft), Sebastian Sicken (10 Jahre Mitgliedschaft), Christina Knaup (10 Jahre Mitgliedschaft), Franz Günther (1. Vorsitzender), Margit Auge (10 Jahre Mitgliedschaft), Matthias Sicken (10 Jahre Mitgliedschaft), Jens Pollmann (10 Jahre Mitgliedschaft)

Der Apfelprinz Markus BunteDer Apfelprinz Markus Bunte

Stefanie und Michael Meyer haben heute geheiratet

Stefanie Meyer (geb. Brüseke) und Michael Meyer haben sich heute in der Holtheimer Kirche das Ja-Wort gegeben. Michael Meyer ist seit 1985 aktives Mitglied beim Spielmannszug Holtheim und spielt seit vielen Jahren in gekonnter Weise die große Trommel. Daher war es auch selbstverständlich, dass der Spielmannszug Holtheim es sich hat nicht nehmen lassen, nach der Messe ein Ständchen zu spielen und Glückwünsche zu überbringen.
Der Spielmannszug Holtheim wünscht Stefanie und Michael für die Ehe alles Gute und viel Erfolg und Glück für die Zukunft!

Das Hochzeitspaar Stefanie und Michael MeyerDas Hochzeitspaar Stefanie und Michael Meyer

Heinrich Altrogge wird 85 Jahre

Heinrich Altrogge wird heute an seinem Geburtstag 85 Jahre alt. Heinrich Altrogge war viele Jahre beim Spielmannszug Holtheim aktives Mitglied und ist jetzt immer noch passives Mitglied.
Sein Sohn Heiner Altrogge leitet als Tambourmajor den Spielmannszug Holtheim.
Der Spielmannszug Holtheim wünscht Heinrich Altrogge zum 85. Geburtstag alles Gute!

Heinrich Altrogge wird heute 85 Jahre altHeinrich Altrogge wird heute 85 Jahre alt

Traditionelles Wecken zum 1.Mai 2008

Wie in jedem Jahr, so fand auch diesmal am 1. Mai der traditionelle Weckruf statt. Um 6:00 Uhr war Antreten beim Vereinslokal. Von dort aus zog der Spielmannszug Holtheim bei angenehmen Temperaturen und ohne Regen durch das ganze Dorf um den Freunden des Spielmannszuges ein Ständchen zu bringen.
Beim Holtheimer König Alois Knaup konnte sich der der Verein stärken, denn Alois hatte ein reichhaltiges Frühstück vorbereitet (herzlichen Dank noch einmal hierfür).
Gegen 16:00 Uhr erreichte der Spielmannszug wieder das Vereinslokal, wo dann der traditionelle Weckruf seinen Abschluss nahm.

Traditioneller Weckruf 1. Mai 2008Traditioneller Weckruf 1. Mai 2008

Fotos vom Jubelfest 75 Jahre Spielmannszug Holtheim sind online!

Es gibt nun zwei neue Fotogalerien (jeweils mit Fotos vom Samstag und Sonntag) vom Jubelfest des Spielmannszug Holtheim am 19. und 20. April 2008.
Teilnehmende Vereine am Samstag waren: Spielmannszug Helmern, Musikverein Meerhof, Spielmannszug Husen, Musikverein Weiberg, Tambourcorps Büren, Spielmannszug Kleinenberg, Bläserensemble Kleinenberg, Spielmannszug Wewer, Spielmannszug Lichtenau und Musikverein Haaren, zudem Schützenverein Meerhof.
Teilnehmende Vereine am Sonntag waren: Spielmannszug Essentho, Blasorchester Lichtenau, Musikverein Husen und Musikkapelle Iggenhausen zudem Heimatschutzverein Holtheim, Heimatschutzverein Blankenrode
Zu finden sind die Fotos im Menü unter dem Punkt Fotos
Jubiläum 75 Jahre Spielmannszug HoltheimJubiläum 75 Jahre Spielmannszug Holtheim

Es begann mit vier Flöten und zwei Trommeln

Jubiläumsfest 75 Jahre Spielmannszug Holtheim - Jubelverein nach 75 Jahren jung und spritzig


[aus dem Westfalen Blatt, Verfasser: Bernhard Hagelüken]

Holtheim (hg) Nach 75 Jahren Vereinsgeschichte kein bisschen alt, sondern frisch, spritzig und mit jugendlichem Schwung, so präsentierte sich der Spielmannszug Holtheim bei seinem Jubiläumsfest 2008 den zahlreichen Gästen und Nachbarvereinen am vergangenen Wochenende. Vorsitzender Franz Günther und seine Stellvertreterin Vanessa Schäfers, die ihre Gäste in reizvoll-wechselnder Ansprache auf dem Dorfplatz begrüßten, blickten auf eine lebendige Geschichte zurück, die 1933 in „Brekers Küche“ ihren Anfang nahm. Darauf hatte Ortsvorsteher Wilhelm Rosenkranz hingewiesen, der auch berichtete, dass der Anfang nicht leicht war, als man mit vier Flöten und zwei Trommeln den ersten Ausmarsch gestaltete. Sei es zuerst beliebte Marschmusik gewesen, die zu Gehör gebracht wurde, habe der Spielmannszug heute, dank intensiver und qualifizierter Ausbildung, aktuelle Hits und moderne Konzertstück im Repertoire.

Auf die breite und wirksame Ausbildung, die vor allem beim musikalischen Leiter Franz Josef Meyer liegt, unterstützt von einem mehrköpfigen Ausbilderteam, wiesen alle Ehrengäste in ihren Grußworten nachdrücklich hin. Gerade zum Jubelfest seien zehn junge Musikerinnen und Musiker mit ihrem ersten Auftritt in der Öffentlichkeit dabei, so der Ortsvorsteher. Musikpflege, Kameradschaft, Heimatpflege und Tradition, das seien die vier Säulen, die die Volksmusik trügen, sagte Bernhard Ekelt vom Kreismusikerbund Paderborn, als er dem Jubelverein zu seinem 75-jährigen Bestehen die Landesehrenplakette überreichte. Das Thema Überalterung sei in den Spielmannszügen und Musikvereinen so gut wie nicht vorhanden, sei doch das Durchschnittsalter der aktiven Musikerinnen und Musiker nicht höher als 26 Jahre.

Bürgermeister Karl-Heinz Wange stellte fest, dass der Spielmannszug Holtheim mit seiner Musik den Geist der Gemeinschaft im Dorf außerordentlich fördere. „Junge Menschen finden durch gemeinsames Musizieren zu Disziplin und Verantwortung, sie erfahren in der Gemeinschaft Harmonie und Ausgeglichenheit.“ Von der Gemeinschaft getragen zu werden, Leistung und Können nach hartem Training zu präsentieren, sei eine wichtige, und prägend wirkende Erfahrung.

Wange berichtete, dass sich der Spielmannszug den Bau eines neuen Vereinsheimes vorgenommen habe, den die Mitglieder gemeinsam mit den örtlichen Feuerwehrkameraden in Gestalt eines Anbaues an das bestehende Feuerwehrhaus verwirklichen wollen. „Ich wünsche dem Verein dazu viele freiwillige Helfer und gutes Gelingen“, so Wange.

Nach dem Festakt am Samstag auf dem Dorfplatz, einem Festumzug in drei Marschsäulen, den Konzertdarbietungen der Gastvereine in der Schützenhalle, ging man zu einer harmonischen Oldie Night über. Der Sonntag begann mit einem Festhochamt, das musikalisch vom Spielmannszug Holtheim gestaltet wurde. Die Kranzniederlegung am Ehrenmal ging dem Konzert am Vormittag voran. Der große Frühschoppen ließ das Jubiläumsfest "75 Jahre Spielmannszug Holtheim 2008" im gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Jubiläum 75 Jahre Spielmannszug Holtheim: Beim Festakt zum 75-jährigen Jubiläum des Spielmannzuges auf dem Holtheimer Dorfplatz, von links: Ortsvorsteher Wilhelm Rosenkranz, Bürgermeister Karl-Heinz Wange, Vorsitzender Franz Günther mit seiner Stellvertreterin Vanessa Schäfers und Bernhard Ekelt vom Kreismusikerbund Paderborn.Jubiläum 75 Jahre Spielmannszug Holtheim: Beim Festakt zum 75-jährigen Jubiläum des Spielmannzuges auf dem Holtheimer Dorfplatz, von links: Ortsvorsteher Wilhelm Rosenkranz, Bürgermeister Karl-Heinz Wange, Vorsitzender Franz Günther mit seiner Stellvertreterin Vanessa Schäfers und Bernhard Ekelt vom Kreismusikerbund Paderborn.

Jubiläum 75 Jahre Spielmannszug Holtheim: Bernhard Ekelt vom Kreismusikerbund überreicht die Landesehrenplakette an den Vorsitzenden Franz Günther, im Hintergrund die stv. Vorsitzende Vanessa Schäfers.Jubiläum 75 Jahre Spielmannszug Holtheim: Bernhard Ekelt vom Kreismusikerbund überreicht die Landesehrenplakette an den Vorsitzenden Franz Günther, im Hintergrund die stv. Vorsitzende Vanessa Schäfers.

Der Spielmannszug Holtheim feiert sein 75-jähriges Jubiläum

Der im Jahre 1933 gegründete Spielmannszug Holtheim feiert in diesem Jahr sein 75-jähiges Jubiläum.
Dieses Jubiläum feiert der Spielmannszug mit befreundeten Vereinen, Freunden, Einwohnern Holtheims und allen Gästen aus Nah und Fern am 19. und 20. April 2008 in der Schützenhalle Holtheim. Derzeit haben schon 13 Vereine ihr kommen angekündigt.
Zum Auftakt des Festes werden die Gastvereine am Samstag, den 19.04. um 17:00 Uhr auf dem Dorfplatz empfangen, von wo es nach ein paar Grußworten und einem Zusammenspiel mit einem Marsch durch die Gemeinde zur Schützenhalle geht. Dort beginnen dann gegen 18:15 Uhr die Konzertdarbietungen der Gastvereine.
Im Anschluss findet am Samstag Abend eine Oldie Night statt, bei der der Eintritt wie auch zu allen anderen Veranstaltungen frei ist und jedermann herzlich eingeladen ist.
Der Sonntag, 20. April startet mit einer heiligen Messe um 9:30 Uhr mit musikalischer Untermalung des Spielmannszug Holtheim. Um 10:15 Uhr ist dann Antreten vor der Kirche und anschließend Marsch mit Kranzniederlegung am Ehrenmahl. Um ca 11:00 Uhr beginnt dann der Frühschoppen mit den Konzertdarbietungen der Gastvereine.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei!

Jubiläum 75 Jahre Spielmannszug HoltheimJubiläum 75 Jahre Spielmannszug Holtheim

Jahreshauptversammlung 2008

Am Samstag, 05. Januar 2008 fand die Jahreshauptversammlung 2008 des Spielmannszug Holtheim statt.
Zu Beginn begrüßte der erste Vorsitzende Franz Günther die Versammlung. Anschließend führte er mit einem Rückblick auf die Termine im Jahr 2007 fort.
Der Geschäftsführer Dieter Bunte konnte danach einen ausgeglichenen Kassenbericht vermelden, der einstimmig von der Versammlung angenommen wurde.
Der musikalische Leiter Franz-Josef Meyer blickte nach dem Kassenbericht noch einmal aus musikalischer Sicht auf das vergangene Jahr zurück. Er führte dabei Punkte wie die erfolgreiche Weiterentwicklung mit der C/B-Besetzung, die Lehrgangsarbeit und den Gemeinschaftssinn des Vereins auf.
Mit einem musikalischen Beitrag des Vereins wurde dann die Pause untermalt.
Nach der Pause konnte der erste Vorsitzende Franz Günther vier Mitglieder ehren, die den D1-Lehrgang erfolgreich bestanden haben:

Ehrung D1-Lehrgang 2007: v.l.: Christian Fust (Ausbilder), Emanuel Günther (mit gutem Erfolg), Laura Thewes (mit sehr gutem Erfolg), Aileen Gockel (mit gutem Erfolg), Katja Sicken (mit sehr gutem Erfolg)Ehrung D1-Lehrgang 2007: v.l.: Christian Fust (Ausbilder), Emanuel Günther (mit gutem Erfolg), Laura Thewes (mit sehr gutem Erfolg), Aileen Gockel (mit gutem Erfolg), Katja Sicken (mit sehr gutem Erfolg)

In der Terminvorschau blickte der erste Vorsitzende neben dem 75-jährigen Jubiläums des Spielmannszug Holtheim auf ein umfangreiches Jahr vorraus.
Der Neubau eines Proberaums für den Spielmannszug wurde ebenfalls diskutiert. Franz Günther konnte der Versammlung den derzeitigen Stand der Planung vorstellen und hofft, dass der Baubeginn im Frühjahr starten kann.
Da zur Finanzierung des Proberaums und auch für die Betriebskosten neben einem Zuschuss der Stadt Lichtenau weitere Geldmittel notwendig sind, stimmte die Versammlung mit großer Mehrheit für die Einführung eines Mitgliedbeitrags ab.
Nachdem die Versammlung geschlossen wurde, saß der Verein noch in geselliger Runde zusammen.
In unserer Fotogalerie gibt es wieder einige Fotos von der Versammlung.